Freitag, 1. Januar 2016

Der Sinn in den Dingen: Auf Umwegen - Andrew Smith - Rezension

In Andrew Smiths Roman sortiert ein Junge die Bruchstücke seines Lebens zu einem Sinn.
Aber gibt es einen Sinn?




Ich versuche den Sinn in meinem und unserem Leben zu finden.



Das Buch: Auf Umwegen von Andrew Smith:https://www.carlsen.de/hardcover/auf-umwegen/67483



Grenzen der Wissenschaft und der Beweisbarkeit:https://de.wikipedia.org/wiki/Falsifikationismus



Neandertaler und Homo sapiens:http://www.newyorker.com/magazine/2011/08/15/sleeping-with-the-enemy



Computer gibt bei Tetris auf:https://www.youtube.com/watch?v=xOCurBYI_gY



Nietzsches "Also sprach Zarathustra":http://gutenberg.spiegel.de/buch/-3248/6



FROHES NEUES JAHR 2016!




Dienstag, 3. November 2015

Der Marsianer - Filmkritik



"Der Marsianer" wurde gut gelaunt verfilmt! Ridley Scott hat einen handfesten, sehr humorvollen und optimistischen Film aus der bereits guten Buchvorlage gemacht.

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Der Marsianer - Andy Weir - Rezension





"Der Marsianer" ist ein optimistischer, wissenschaftsreicher Science-Fiction-Roman, der durch seine Einfachheit und das Organisationstalent des Autors und Hauptcharakters mitreißt, aber so auch dem Leser gutgelaunt die Augen verschleiert. Dennoch ein schneller, humorvoller Spaß, der danach geschrien hat, ebenso humorvoll verfilmt zu werden.

Samstag, 3. Oktober 2015

Was uns bleibt ist jetzt - Meg Wolitzer - Rezension



Meg Wolitzer erzählt wieder von Figuren, deren Probleme schwer auf ihnen lasten. Dieses Mal müssen junge Menschen Traumata verarbeiten, den Tod verstehen und die Vergangenheit hinter sich lassen. Leider gelingt ihr das kaum so, dass wir auf eine Ebene mit unseren leidenden Helden gebracht werden.

Sonntag, 20. September 2015

200 Abo Spezial - Gedächtnis aus Geschichten



Habt ihr auch Erinnerungen aus Büchern und Filmen, die sich anfühlen, als hättet ihr sie selbst erlebt?